Suche

Projekt

HIDDEN // TRACKS

Das Bild zeigt eine Situation aus einem Kunstcamp. Es sitzen sechs Menschen an einem Computer. Von vorn sieht man zwei junge Frauen, die zum Kunstteam gehören. Von hinten sind drei Kinder zu sehen, die etwa 12 jahre alt sind und zusammen mit einem Künstler an einem Computer etwas entwickeln. Die Gruppe spricht miteinander und tauscht sich offenbar über ihre Ideen aus.

© projekte.art e. V. / Michael Zak

MIT!machenProjekte

Kulturcamps in Mecklenburg-Vorpommern: Wie Kinder mit Hilfe von Kunst eine Insel neu erfinden.

Projektstart

  • 01.01.2022
  • Insel Hiddensee
  • projekt.art e. V.
  • 80 Teilnehmende
  • Kinder und Jugendliche
Kategorie: Kompakt – Camp

Das 4-Jahreszeiten-Projekt HIDDEN // TRACKS lädt Kinder und Jugendliche aus Vorpommern, Ludwigslust und Hiddensee in mehrtägigen Ferienfreizeiten zu einer künstlerischen Spurensuche ein. Gemeinsam mit den Menschen der Insel erfinden sie ihre Umgebung neu. Mittel dafür sind Theater, Musik, Film und bildende Kunst – und Ausgangspunkt die Geschichten der Eingesessenen. Unterstützung erhält das Projekt aus dem AUF!leben-Zukunftsfonds.

 

31 Mal hieß es beim Videodreh zur Projekthymne: Das ist jetzt aber wirklich der letzte Take.

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie haben gerade für junge Menschen die Frage nach der Sinnhaftigkeit ihrer Existenz neu aufgeworfen. HIDDEN // TRACKS bietet eine künstlerische Herangehensweise an diese Fragen. Sie greift das Moment des Spiels auf, das jedem Menschen innewohnt und den Teilnehmenden ermöglicht, auch ohne Vorkenntnisse künstlerisch tätig zu sein.

 

Warum es für all das keinerlei Vorerfahrung braucht

Das Bild zeigt ein Werk, das im Projekt entstanden ist: Eine grafisch dargestellte Karte von Ramin, die Orte neu besetzt. Zum Beispiel gibt es hier einen Piroggensee, ein Angst-Dorf, einen Leuchtturm oder den Hidden Hardcore Zug.

© projekte.art e. V.

Die Kinder und Jugendlichen werden dabei eine eigene universelle Sprache erfinden, die non-verbale Formen der Kommunikation wie Mimik, Gestik, Prosodie und Pantomime einbezieht. Die gemeinsamen Proben legen die Besonderheiten des Produktionsprozesses offen und reflektieren sie, so dass auch Kinder und Jugendliche ohne Vorerfahrungen mit Kunst und Kultur diesem Prozess folgen können. So werden sie alle zu Expert:innen des Alltags und bringen ihre individuellen Fähigkeiten und Talente ein.

HIDDEN/TRACKS  ermöglicht Mitbestimmung und Partizipation in einem generationenübergreifenden Projekt mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern. Jugendliche haben so die Chance, autonom kreativ zu werden und nach den Einschränkungen des Lockdowns aktiv etwas zu gestalten.“

Christoph Martin Schmidt, Vorstand im projekte.art e. V.

Schauen Sie sich hier an, wie das Musikvideo zur Projekthymne entstanden ist.

Projektende

  • 31.08.2022
  • Insel Hiddensee
  • Unterstützt durch den AUF!leben-Umsetzungspartner RAA Mecklenburg-Vorpommern

Wie es weiter geht

Die unter Anleitung von Künstler:innen und Pädagog:innen entstehenden künstlerischen Werke kommen öffentlich zur Aufführung und werden auf der Projekthomepage professionell dokumentiert. Nach Möglichkeit sollen künstlerische Anschlussprojekte gefunden werden, in denen die Kinder und Jugendlichen über den Sommer hinaus mit künstlerischem Ausdruck experimentieren und ihre kulturellen Erfahrungen verfestigen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Programm AUF!leben – Zukunft ist jetzt.

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.