Suche

Projekt

Herzenscamp

Herzenscamp

© Petra Held

FörderungProjekte

Ein buntes Programm aus Spiel, Sport und Kultur als Auszeit für 22 von der Flut betroffene Kinder und Jugendliche. 

Projektstart

  • 9. Oktober 2021
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Gallentin am Schweriner See / Wismar
  • 22 Kinder und Jugendliche (9 bis 15 Jahre)
Kategorie: Kompakt – Camp
1 Riesensegel wurde gehisst

Eine echte Auszeit

Erst Corona, dann die Flut. Während die Pandemie allein für Kinder und Jugendliche schon eine riesige Belastung darstellte, kam im Juli 2021 in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz noch die Flut hinzu. Das Projekt „Herzenscamp Flut“, initiiert vom Internationalen Jugendgemeinschaftsdienst / Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, hat Kinder und Jugendliche von betroffenen Familien aus der Region Euskirchen eine Auszeit ermöglicht: Vom 9. bis 23. Oktober 2021 konnten 22 Jungen und Mädchen am Schweriner See in Begleitung von liebevollen, extra geschulten Betreuer:innen Abstand nehmen von ihrem zum Teil immer noch zerstörten Zuhause. 

Ein buntes Programm

Eingebettet in vertrauensbildende Alltagsrituale wie einen gemeinsamen Morgenkreis, gemeinsames Essen und abendliche Traumreisen und Gute-Nacht-Geschichten gab es für die Kinder und Jugendlichen ein buntes Programm aus Spiel, Sport und Kultur. Die Gruppe besuchte die Hansestadt Wismar. In der Kirche St. Nikolai konnte nach der Turmbesteigung die Orgel erkundet werden. Unterstützt wurde das Projekt neben einer Förderung aus dem Zukunftsfonds des AUF!leben-Programms auch vom Städte- und Gemeindetag.

Voller Energie

Kistenklettern, Reiten, Bogenschießen, ein Kinobesuch mit anschließendem Besuch im Filmstudio und sogar ein Segeltörn sind nur einige Erlebnisse, die den Camp-Teilnehmer:innen nach schweren Zeiten endlich einmal wieder Freude und Erleichterung brachten. Unterstützend zum Ferienprogramm wurden die jungen Menschen aus der Flutregion in Einzel-, Klein – und in Gruppengesprächen, über Achtsamkeitstraining und Selbststärkungsmethoden da abgeholt, wo sie heute stehen: in der Bewältigung der Flutkatastrophe und gleichzeitig voller Energie, Spiel- und Entdeckungslust. 

Wir sind eine Familie geworden.

Sophia Bank, Campteilnehmerin

Projektende

  • 23. Oktober 2021
  • Mecklenburg-Vorpommern

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Programm AUF!leben – Zukunft ist jetzt.

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.