Suche

AUF!leben – Der Podcast

MIT!machenProjekte

HIN!gehört: In „AUF!leben – Der Podcast“ sprechen wir alle zwei Wochen mit Expert:innen und pädagogischen Fachkräften darüber, wie wir junge Menschen in Krisensituationen stärken können. Und hören im Wechsel außerdem von Projekten, in denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene analog, digital und hybrid Erholung und spannende Erlebnisse miteinander teilen. Dabei kommen junge Stimmen zu Wort und berichten, was sie jetzt brauchen.

Jetzt die Ohren spitzen und den AUF!leben-Podcast abonnieren: bei Apple Podcasts, Spotify, Amazon MusicGoogle Podcasts und Deezer

Folge 3: Projektbesuch beim Kunst-Camp HIDDEN // TRACKS

In dieser Episode besuchen wir das Kunst-Camp HIDDEN // TRACKS auf der Ostseeinsel Hiddensee. In dem von AUF!leben – Zukunft ist jetzt. geförderten Programm treffen sich junge Menschen von der Insel und vom Festland, um das Eiland künstlerisch neu zu erfinden – mit Malerei, Musik, Theater und Film. Nach Monaten der Zusammenarbeit via Internet konnten sich die Teilnehmenden, Pädagog:innen und Künstler:innen im April zum ersten Mal persönlich auf Hiddensee treffen. Wie sie die Zeit der digitalen Zusammenarbeit erlebt haben und wie groß die Freude ist, sich endlich persönlich zu begegnen, davon erzählt diese Reportage.

Folge 2: Fachgespräch mit Anikó Popella (DKJS).

AUF!leben – Zukunft ist jetzt. fördert gezielt Kinder- und Jugendbeteiligung. Denn aktive Teilhabe an politischen Entscheidungen gibt jungen Menschen Selbstvertrauen und sie erfahren Selbstwirksamkeit, Stärke und Sicherheut. In ländlichen Regionen allerdings sind die Voraussetzzungen dafür oft nicht so günstig wie in großen Städten. Wie man dort erfolgreich Kinder- und Jugendbeteiligung ermöglicht – und das auch über Monate und Jahre der Kontaktbeschränkung, darüber spricht Host Tobias Rohe in dieser Folge mit Anikó Popella, der Programmleiterin von „Stark im Land“, einem Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Sachsen.

Folge 1: Projektbesuch bei der Al-Farabi Musikakademie

Kinder und Jugendliche wurden in besonderem Ausmaß durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingeschränkt. Dabei ist Vernetzung und sozialer Kontakt miteinander vor allem bei ihnen wichtig. Diese Verbindungen wieder aufzubauen und die Kinder und Jugendlichen zusammenzubringen, ist das Ziel der Al-Farabi Musikakademie in Berlin. In verschiedenen Projekten treffen sich Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Hintergründen, machen zusammen Musik und lernen sich kennen. Aber wie laufen solche Stunden und Projekte ab? Was nehmen die Kinder und Jugendlichen aus den Projekten mit? Und wie kann man dieses Angebot für möglichst viele junge Menschen zugänglich machen? Um diese Fragen zu beantworten, sind wir nach Berlin gefahren und haben unter anderem mit Peter Bleckmann, dem Gründer und Vorsitzenden der Al-Farabi Musikakademie, und mit dem Projektkoordinator und Chorleiter Kian Jazdi gesprochen. Außerdem haben wir eins der Projekte besucht, dort Eindrücke gesammelt und uns mit Teilnehmer:innen unterhalten.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Programm AUF!leben – Zukunft ist jetzt.

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.