Suche
MIT!machenProjekte

Poetic Recording

Von und mit Poetry Slammer Lars Ruppel

Statt eines Graphic Recordings, in dem die wichtigsten Ideen zeichnerisch festgehalten sind, gab es in dieser Ausgabe des AUF!leben-Perspektivdialogs eine weitere Premiere: ein Poetic Recording. Lars Ruppel hatte sich dazu nochmals eingehend mit dem Thema befasst, war Zaungast in den Veranstaltungen des Tages, hatte Eindrücke gesammelt – und gute fünf Stunden Programm für uns in einem weiteren Gedicht  zusammengefasst – ein pointierter Ausklang des ersten Perspektivdialog-Tages!

Der Auftritt im Video

Empfohlener externer Inhalt: YouTube-Video

Das Gedicht im Wortlaut

Wir standen auf dem Spielfeld
Das Spiel fast vorbei
Schon 89. Minuten waren
Schon gespielt, wobei
 
Niemand wusste, wie lang
Würde das Spiel genau geh’n
Wir waren grad noch dabei
Das Reglement zu versteh’n
 
Wie groß ist das Spielfeld
Und wo steht das Tor
Wie soll es werden
Und wie war es zuvor?
 
Wie ist der Spielstand
Und wer ist im Team
Wer ist der Gegner
Und wie besiegen wir ihn?
 
Was sind unsere Mittel
Womit spielen wir hier
Wer fehlt noch im Team
Und für! wen spielen wir
 
Wir trafen zusammen
Und standen im Kreis
Um uns zu beraten
Als Barcamp, das heißt
 
Wie in einer permanenten Kaffeepause
Miteinander zu sprechen  Starre Strukturen
Kreativ aufzubrechen
 
Auf Augenhöhe
Aus dem Herz, aus dem Bauch
Es gab viele Ideen
Und die brauchten wir auch
 
Wir teilten uns auf
Zu verschiedenen Themen
Um in Kleingruppen Teil
Zu Nehmen und Geben
 
So konnten wir unsere
Stärken entfalten
Auf den Lieblingspositionen
Eine Chance erhalten
 
Ob Breite, ob Leistung
Auf dem Land, in der Stadt
Jeder teilte die Erfahrungen
Die er schon hat
 
Die ganz großen Fragen
Wurden gleich diskutiert
Wie man „Sport“ und „Bewegung“
Genau definiert
 
Dass Bewegung nicht nur
Mit einem Anpfiff beginnt
Dass Bewegungsimpulse
Jederzeit möglich sind
 
Auf dem Heimweg, im Unterricht
Selbst vor Homeschoolingscreen
Durch tägliche Bewegung
Kriegt man Flügel verlieh’n
 
Es geht nicht nur um Medaillen
Es um die Erkenntnis
Körpererfahrung Selbstwirksamkeit
Dass du ein Mensch bist
 
Das ist ein Grundrecht,
Das gehört jedem Kind
Ganz egal wie die sozioökonomischen
Eckdaten sind
 
Die waren schon vor Corona
Betroffen
Denn die soziale Schere
Steht offen
 
Sport und Struktur
Sollten wir völlig neu denken
Neuen Konzepten
Aufmerksamkeit schenken
 
Hauptamt und Ehrenamt
Die zwei großen Akteure
Und es geht weder ohne die einen
Noch ohne die anderen ich schwöre
 
Wir brauchen professionelle
Trainer und Trainerinnen
Nicht um professionelle
Karrieren zu beginnen
 
Aber bei guter Bezahlung
Und guter Ausbildung wird
Ein Angebot geschaffen
Das nachhaltig wirkt

Und man muss Ehrenämtern
Echte Dankbarkeit zeigen
Ein Feuchter Händedruck, ein Danke
Und danach langes Schweigen
 
Reicht nicht, um genügend
Menschen zu finden
Weswegen viele Angebote
Ganz einfach verschwinden
 
Also müssen wir Beruf und Ehrenamt
Besser vereinen
Doch auch Vereine sind nicht so inklusiv
Wie wir meinen
 
Mitgliedsbeiträge sind
Nicht bezahlbar für viele
Viele Eltern arbeiten in vielen Jobs für die
Familie

Und können deshalb nicht fahren
Oder zum Training begleiten
Es waren und sind keine
Einfachen Zeiten
 
Auch deshalb müssen wir
Schon in der Grundschule ansetzen
Oder sogar in der Kita
Am besten
 
Denn dort sind die Kinder
Dort müssen wir hin
Denn lernen ohne Bewegung
Das macht keinen Sinn
 
Frag Neurologen
Frag dein Gehirn
Bewegung hilft uns allen
Den Stoff zu kapier’n
 
Die Sprache zu lernen
Das Land zu versteh’n
Doch wenn wir dann
Politische Entscheidungen seh’n
 
Fort und Weiterbildungen
Werden oftmals nicht mal
Mehr zeitlich angerechnet
Als wär es egal
 
Da wird Sport gestrichen
Auf Randthema-Niveau
Ach Hüpfen und klettern
Tun Kinder auch so
 
Und Sport, das packen wir
Ins Innenministerium mit rein
So wichtig wird das Thema
Für Deutschland nicht sein
 
Dabei wissen wir oft nicht
Wie hoch der Bedarf ist
Welches Kind, wo
Und für was so am Start ist
 
Und wie kann man es Frauen
Mit Fluchthintergrund
Erleichtern an Sport teilzunehmen
Und Und Und Und…..
 
Viele Fragezeichen
Und doch wurde schon so viel erreicht
Dieses Spiel geht noch ne Weile
Vielleicht
 
Wir brauchen Zeit, einen Pakt
Und Geduld ist gefragt
Und Lautstärke, so hat
Herr Busch es gesagt
 
Vielleicht wird dieses Spiel
Sogar niemals entschieden
Also erfreuen wir uns
An den winzigen Siegen
 
An den ersten Metern auf Skates
Im Hijab gefahren
Auf den ersten Schritt auf den Sportplatz
Nach so vielen Jahren
 
Am Atmen, ganz bewusst
Genussvoll und tief
An jeden Meter den ein Kind
Zusätzlich lief
 
Am Umdenken, das langsam
In den Köpfen geschieht
Dass man Sport und Bewegung
Nicht mehr als Luxus ansieht
 
An jedem Antrag, den man fertig hat
Und davon gibt es viele
Am Erreichen der Großen und der
Alltäglichen Ziele
 
Und dann gingen wir wieder
Auf das Spielfeld zurück
Als Teil eines Netzwerks nicht alleine
Zum Glück
 
Mit zwei Milliarden im Rücken
Und so vielen Ideen
Können wir den Rückstand
Ganz sicher noch dreh’n

 

zum gesamten
Rückblick

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.